Sag zum Abschied leise Cheese…

Ob ich ihr auch einen Kuchen backen würde, hatte D. gefragt. Denn die nötige Menge für ihren großen Abschied aus der Firma würde sie nicht alleine bewältigen. Eine Frage, auf die es natürlich kein nein gibt. Ehrensache einerseits. Und andererseits: Hätte ich je die Gelegenheit ausgeschlagen, jemandem auf Wunsch einen Kuchen zu backen?

Apfel und Schokolade waren thematisch schon belegt, was mich aber wenig störte: Den von mir ungeliebten Apfel hatte ich eben erst verbacken und Schokolade habe ich ja nun auch nicht gerade selten im Repertoire. Außerdem war es längst mal wieder Zeit für einen schönen amerikanischen Cheesecake, für den ich mich erneut bei Roy Fares bedient habe.

 

Eine gute Entscheidung, wie ich finde. Nicht nur zu einer Abschiedsfeier, sondern generell: American Cheesecake ist einfach unschlagbar.

Allerdings habe ich auch festgestellt, dass der Rest vom Kuchen einen Tag nach der Feier sogar noch besser war. Das ist jetzt vielleicht etwas unglücklich für die Gäste und die Verabschiedete – aber ich wäre ja nicht draufgekommen, wenn alle nur meinen Kuchen gegessen hätten und es gar keine Reste gegeben hätte.

Die Erfahrung des offensichtlich positiven Durchziehen eines Cheesecakes nach Tagen war übrigens nicht die einzige späte Erkenntnis zu diesem Backwerk: Erst, nachdem ich den mit Himbeerpüree verzierten Freund gerade fertig hatte, musste ich nämlich feststellen, dass die aktuelle „Sweet Dreams“ ein komplettes Käsekuchen-Heft ist. Käsekuchen in allen Größen, Formen und Farben. Man hätte also auch mal was ganz Neues ausprobieren können.

Kann man aber natürlich immer noch.

Advertisements

4 Gedanken zu “Sag zum Abschied leise Cheese…

  1. Pingback: Gebackener Kettenbrief | Back ihm was Gscheits

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s