Big Le-bun-ski

Was hätte es zu einem DVD-Abend von „The big Lebowski“ anderes geben können als Burger? Am besten wären natürlich welche von „In-and-out Burger“ gewesen, aber die Lieferung aus Kalifornien hat nicht funktioniert. „See what happens?“ dachte ich mir und habe einfach selbst Burger Buns gebacken. Beim Rezept habe ich mich nach langer Suche für das von Maltes Kitchen entschieden – it fu***** worked like fu***** good! No funny stuff at all!

Anstatt normaler Rindfleisch-Patties gab es Pulled Beef aus dem Ofenrohr, was ja für den wahren Griller fu***** gar nicht geht.

Aber da sag ich: „Yeah, well, you know, that’s just, like, your opinion, man.“

Wir waren’s zufrieden und die Gäste auch und der amerikanische Cheesecake mit Apfel, den es zum Nachtisch gab –  well, it really tied the evening together. Vielleicht waren’s aber auch die zwei, drei oder vier White Russians…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s